https://www.youtube.com/watch?v=IMapzEQlooY

 

Die Piraten Gera suchen dich als Direktkandidat zur Bundestagswahl am 24.September 2017 für den Wahlkreis 194 [Gera,SHK].  Du bist über 18 Jahre, politisch interessiert, wählbar, vertrittst die demokratische Grundordnung und Verfassung der BRD, UND willst etwas bewegen? Dann bist du bei uns herzlich willkommen, denn wir suchen engagierte Menschen, die sich der politischen Elite stellen. Du mußt im übrigen kein Mitglied der Piratenpartei sein, und dich auch gerne als parteiloser Kandidat melde...
Weiterlesen

 

Die Piraten benötigen Ihre Unterstützung[sunterschrift].  Damit auch die Piraten die Chance erhalten, zur Bundestagswahl im September auf den Stimmzetteln als Wahlalternative zu den etablierten Parteien zu stehen, bitten wir Sie daher recht freundlich um ihre Unterstützerunterschrift. Damit gehen Sie im übrigen keinerlei Verpflichtung ein, und geben auch nicht automatisch der Piratenpartei ihre Stimme. DOWNLOAD FORMULAR UNTERSTÜTZUNGSUNTERSCHRIFT Wenn Sie in Thüringen wohnen, dann drucken S...
Weiterlesen

 

Piraten in der Geraer Kommunalpolitik - Ein Rückblick über 2 Jahre   Bei der Kommunalwahl 2014 erreichten wir mit 1.978 Stimmen (1,9%) ein Stadtratsmandat für Uwe Rüdiger, der mit 818 Stimmen den Großteil unserer Stimmen erhielt und damit deutlich vor den weiteren 5 Bewerbern lag.   Die Ergebnisse in den einzelnen Wahlbezirken waren dabei großen Schwankungen unterworfen, was letztlich auch auf unsere begrenzten personellen und finanziellen Möglichkeiten zurückzuführen ist. Di...
Weiterlesen

 

Einen Tag vor Heiligabend erhielten wir aus anonymer Quelle Kenntnis vom Schreiben der Theater & Philharmonie Thüringen, unserer Theater in Altenburg und Gera, mit der erschreckenden Botschaft, dass Künstler ihre Verträge kündigen und unsere Region verlassen wollen, weil sie rassistischen Anfeindungen ausgesetzt sind. Dem Entsetzen folgte als zwangsläufige Reaktion unsererseits die Verbreitung dieses Hilferufs. Danach kam die Verwunderung. Das Schreiben datiert vom 22.11., ist also bereits e...
Weiterlesen

 

„Brennpunkt Talstrasse“ – Stadtteil im Wandel ? - ein Beitrag von Ernst-Dietrich Färber Mit dieser reißerischen Parole lockt der AfD-Landtagsabgeordnete Brandner zum „Bürger- stammtisch“ mit „Diskussionsrunde“ am Montag ins „Köstritzer Braustüb ́l“, an jenen Platz, an dem am Samstag die ebenso fremdenfeindliche und menschenverachtende Partnerbewegung „Thügida“ gegen die Übernahme unserer Heimatstadt durch „Linksbolschewisten“ kämpft. Panta rhei – alles fließt, alles wandelt sich – hat Her...
Weiterlesen

 

Am 23.Juni 2016 kam es im Penny-Markt Gera-Zwötzen zu einer nicht näher definierbaren Geruchsbelästigung, in dessen Folge hier 17 Menschen mit Atemwegsbeschwerden behandelt werden mussten.  [OTZ berichtete hierzu] Die Stadtverwaltung hatte zwischenzeitlich ein Gutachten in Auftrag gegeben, das die Ursache finden und benennen sollte. Dieses liegt nun der Verwaltung vor [OTZ-Artikel vom 7.7.2016], wird aber vom Inhalt und dem Grund der Ursache geheim gehalten. Sollten hier wichtige Anhaltspunkt...
Weiterlesen

 

Auf Mieter der GWB Elstertal und die Stadt Gera selbst können erhebliche Risiken und Nachteile mit der beabsichtigten Veräußerung von 74,9 % der Gesellschaftsanteile durch den Insolvenzverwalter der Stadtwerke Gera zukommen, befürchtet die SPD-Fraktion im Geraer Stadtrat. Der Stadtrat hatte gestern (18.12.15) mehrheitlich grünes Licht für eine Änderung des Gesellschaftsvertrages und eine Gesellschaftervereinbarung mit einem niederländischen Finanzinvestor gegeben. Noch hält die Stadt Gera 25,...
Weiterlesen

 

Bisher habe ich keinerlei Reaktion zu meiner Aufforderung an die OB, in dieser Sache Öffentlichkeit herzustellen. Ich hatte es nicht anders erwartet, denn Ignorieren gehört zu den wenigen Stärken der Dame. Auch Stadtrat Dannenberg, GWB-Aufsichtsrat, hat bislang nicht reagiert. Laut telefonischer Aussage der Fraktionsmitarbeiterin Klein um 15:10 Uhr befindet sich Herr Dannenberg gerade in einer Aufsichtsratssitzung (natürlich GWB, andere Mandate hat er nicht), ob er denn überhaupt beabsichtigt z...
Weiterlesen

 

Der "Kommunale Anzeiger" der Stadt Gera wird als Beilage des Anzeigenblatts "Neues Gera" auf Kosten der Geraer Bürger verteilt. Der politisch interessierte Bürger ist für den Zugang an amtliche Mitteilungen gezwungen, das Anzeigenblatt des Herrn Dr. Frank in die Hand zu nehmen. Dr. Frank bietet seit Monaten in seinem Anzeigenblatt "Neues Gera" der rechtsextremistischen Sammlungsbewegung "Alternative für Deutschland" (AfD) eine breite mediale Plattform. Dies mag seiner persönlichen Disposi...
Weiterlesen