Pressemitteilung Wahlempfehlung OB-Kandidat Gera

Pressemitteilung Piratenpartei Kreisverband Gera

[Zusatz 09.03.2012: das richtige Abstimmungsergebnis der Piraten KV Gera für eine Wahlempfehlung / Unterstützung für Dr-Ing. Ulrich Porst lautet 5 Ja / 2 Nein / 3 Enthaltungen]

Datum: 07.03.2012

Ort: „Paulaner Keller“, Clara-Zetkin-Str.14, 07545 Gera

Zeit: 19:00 – 19:30 Uhr

Die Mitglieder der Piratenpartei des Kreisverbandes Gera hatten am 01.03.2012 nach dem letzten der drei Kandidatengespräche gemeinsam beschlossen, zur Wahl des Oberbürgermeisters keinen eigenen Kandidaten aufzustellen, sondern einem der drei ernsthaften Oberbürgermeisterkandidaten eine Unterstützung im Wahlkampf anzubieten.

Grundlage für die getroffene Entscheidung waren Gespräche mit den Kandidaten und die Befragung nach deren Zielsetzung für die Zeit ab dem 01.07.2012. Die gestellten Fragen sind beigefügt. Die größten Schnittmengen sehen wir beim parteilosen Kandidaten Dr.-Ing. Ulrich Porst, da er unseren inhaltlichen Auffassungen zur Entwicklung der Stadt am nächsten steht und dieses auch glaubhaft dargelegt hat.

Wir sprechen daher als Piratenpartei Kreisverband Gera eine Wahlempfehlung für Dr.-Ing. Ulrich Porst aus, und bieten hierzu eine vielfältige erweiterte Unterstützung an.

Wir möchten Dr.-Ing. Ulrich Porst dabei behilflich sein, dass er seine Ziele in Gera umsetzen kann, möchten aber auch ausdrücklich betonen, dass er uns gegenüber keinerlei Verpflichtungen eingeht und weiterhin als parteiloser, unabhängiger Kandidat behandelt wird. Die Piraten Gera und Dr.-Ing. Ulrich Porst bleiben auf beiderseitigen Wunsch unabhängig voneinander.

Wir sehen in Dr.-Ing. Ulrich Porst eine echte Alternative, da er erstens aus der Wirtschaft kommt und die wirtschaftliche Aufwärtsentwicklung der Stadt sein Hauptziel ist, und er zweitens durch seine langjährigen Erfahrungen als parteiloser Stadtrat die Strukturen und Personen in der Verwaltung gut kennt und zu schätzen weiß.

Wir trauen ihm zu, unter Einbeziehung aller fortschrittlichen Kräfte der Stadt, die Interessen von Gera bei den Landes- und Bundesbehörden, aber auch gegenüber der EU vertreten zu können.

Wichtig ist uns auch, dass er keine politischen Interessen in diesem Amt verfolgt und sich voll und ganz auf die wirtschaftliche und soziokulturelle Aufwärtsentwicklung der Kommune konzentrieren will.

Er möchte mit Sachverstand und Augenmaß als Grundlage bei Stadtratsentscheidungen agieren anstatt mit Parteidisziplin Entscheidungen zu verfälschen. Ziel ist die Gesundung unserer Heimatstadt trotz immer schwieriger werdender finanzieller Möglichkeiten.

In den wesentlichen Punkten sind wir mit Herrn Dr.-Ing. Ulrich Porst deckungsgleich,

Diese wären:

  • mit gewerblicher Ansiedlung Arbeitsplätze schaffen
  • jungen Menschen in der Stadt eine Perspektive geben
  • die Erziehung und Bildung unserer Kinder und Jugendlichen umgehend verbessern
  • Stabilisierung des Stadthaushaltes
  • Erhaltung und sinnvoller Ausbau der Infrastruktur
  • Berücksichtigung der Altersstruktur bei der kulturellen und sportlichen Entwicklung

Die Ansiedlung und Unterstützung von Unternehmen und Gewerbetreibenden sind und bleiben die Grundlage für die Entwicklung unserer Stadt.

Wir wünschen uns von alle Kandidaten einen fairen Wahlkampf und fordern auch jeden Geraer Bürger auf, am 22.04.2012 zur Wahl zu gehen und von seinem demokratischen Grundrecht Gebrauch zu machen.

Uwe Rüdiger

Vorsitzender Piratenpartei Kreisverband Gera

.::: Pressemitteilung 07.03.2012 :::.


Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare geben nur die persönliche Meinung desjenigen wieder, der sie schrieb. Durch die Bereitstellung der Kommentarfunktion machen sich die Betreiber dieser Website die Kommentare nicht zu eigen und müssen daher nicht derselben Meinung sein.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *